Angehörige pflegen…und sich selbst!

Oft gehen Angehörige in Pflegesituationen bis an die Grenzen der eigenen Belastbarkeit. Anzeichen von Überforderung werden nicht wahrgenommen oder verdrängt, weil es gerade nicht anders zu gehen scheint. Doch daraus können Folgen für die eigene Gesundheit entstehen.

Diplom Psychologe Jürgen Schultheiß vom Klinikum Nürnberg Nord erklärt Anzeichen und Frühwarnsignale von Überlastung und Überforderung, die langfristig zu psychosomatischen Erkrankungen führen können. Er zeigt Wege diesen Belastungserscheinungen vorzubeugen, aktiv entgegen zu wirken und wieder Kraft und Energie zu schöpfen.

Es geht darum, nicht nur dem Angehörigen mit Achtsamkeit und Fürsorge zu begegnen, sondern auch sich selbst.

Inhalte:

  • Frühwarnsignale von Überlastung erkennen
  • Vorbeugen von Belastungserscheinungen
  • Kraft und Energie schöpfen, auf sich selber achten

Eintritt frei!

 

Veranstalter: 
Angehörigenberatung e.V. Nürnberg, Tel. 09 11 26 61 26
Adresse: 
Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Str. 6, 90429 Nürnberg
Beginn: 
Mi, 15.11.2017 - 18:00 Uhr
Ende: 
Mi, 15.11.2017 - 19:30 Uhr